Gesamtschule Oelde

Standort 1 (Jg. 5 - 7)

Düdingsweg 9

59302 Oelde 

sekretariat@gesamtschule-oelde.de
Tel.: 02522/72-710

Fax: 02522/72-719

 

Standort 2 (Jg. 8 - 13)

Bultstraße 20

Tel.: 02522/72-710

Fax: 02522/72-969

 

Ganztagszentrum

Übermittagsbetreuung

Pestalozziweg 2

Tel.: 02522/72524

Aktualisiert: 14.10.17

"Danke für dieses tolle Schuljahr!" Die 5er- und 6er-Klassen verabschiedeten sich mit kleinen Darbietungen am letzten Schultag in die Ferien. Ausgezeichnet wurden auch die vielen "Sieger" in diesem Schuljahr: FußballerInnen, VorleserInnen, LäuferInnen, ...

Das Schuljahr ist geschafft :-)

Die Lehrerinnen und Lehrer belohnten sich mit einem leckeren Buffet und Köstlichkeiten vom Grill.

Wir hatten erneut viel Wetterglück beim diesjährigen Spiel- und Sportfest, so dass der Sponsorenlauf und die anschließenden Spiele allen Schülern wieder viel Spaß bereiteten.

Die zukünftigen 5er-Schülerinnen und Schüler haben ihre neuen Klassenlehrer und -lehrerinnen kennengelernt. Buddies, Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 der Haupt- und Realschule, hatten dazu kleine Spiele für die "Neuen" vorbereitet. Die Eltern wurden in dieser Zeit durch Herrn Jütte über die Arbeitsweisen an der Gesamtschule informiert. 

Vielen Dank für die Mithilfe an Herrn Albrecht, Herrn Gorschlüter und die künftigen Buddies!
Vielen Dank für die Mithilfe an Herrn Albrecht, Herrn Gorschlüter und die künftigen Buddies!

Mit vereinten Kräften hat die Klasse 6a unser Zirkuszelt wieder abgebaut.

Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 der Realschule wurden im laufenden Schuljahr durch den Sportlehrer Herrn Schneegans zu SporthelferInnen ausgebildet. Inhalte der Ausbildung waren unter anderem "Richtiges Aufwärmen", "Anleiten von Kleinen Spielen" und "Sofortmaßnahmen bei Sportverletzungen". Die SporthelferInnen werden im nächsten Schuljahr unsere Arbeit im AG-Bereich unterstützen.

Samstag 12.06.: In dieser Woche hieß es dann noch einmal „Ankommen für die Neuen“, die in einer von Frau Senitsch vorbereiteten Veranstaltung Willkommen geheißen und von weiteren „alten“ Kollegen dann über das besondere pädagogische Konzept unserer Schule informiert wurden.

Mittwoch 10.06.: Bei einer ganztägigen Fortbildung zum Thema "Inklusive" lernten sich zum ersten mal die neuen Lehrerinnen und Lehrer kennen. die das jetzige Kollegium zum nächsten Schuljahr verstärken werden.

Mittwoch 03.06.: Nach dem Vormittagsunterricht machten sich die Lehrerinnen und Lehrer nach Glandorf auf. Ziel war der Dinkelhof Horstmann. Es wurde gemeinsam Swingolf gespielt und sich zwischendurch am Grill- und Kuchenbuffet gestärkt.

Mittwoch 27.05.: Während die Schülerinnen und Schüler zuhause an ihren Aufgaben saßen, die sie am Studientag zu bearbeiteten hatten, trafen sich alle Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule in Cossacks Brennerei in Lippstadt. In einer ganztägigen pädagogischen Konferenz galt es, weiter am Konzept der Schule zu arbeiten. Schuldezernent Klaus Pläger von der Bezirksregierung Münster würdigte die bisherige Arbeit aller Kolleginnen und Kollegen und zeigte sich an der Weiterentwicklung der Schule interessiert.

Die Klasse 6f hat in der Stadtbücherei einige Unterrichtsergebnisse des Faches Gesellschaftslehre zum Thema „Die Römer“ ausgestellt. Gezeigt werden hier verschiedene Aspekte des Themas, z.B.: Ausrüstung des Legionärs, Gladiatoren, Fußbodenheizung, Mosaike, Münzen und Hausaltar.

 

Känguru der Mathematik

In diesem Jahr nahmen 21 Schüler der Gesamtschule Oelde am

Känguru-Mathematikwettbewerb teil. Dieser Wettbewerb findet einmal jährlich im März für über 6 Millionen Teilnehmer in fast 60 Teilnehmerländern gleichzeitig statt.

Ziel ist in erster Linie, dass durch die Knobelaufgaben Freude an mathematischem Denken und Arbeiten geweckt wird. Die Aufgaben sind sehr abwechslungsreich, oft ein wenig unerwartet. Die bei Schülerinnen und Schülern häufig vorhandene Furcht vor dem Trockenen der Mathematik soll aufgebrochen werden – und, wie die Resonanz der Schüler zeigt, gelingt dies sehr gut. Vorbereitet wurden sie in den PerLe-Mathefordergruppen von Frau Althoff und Frau Steiling.

Teilgenommen haben im Schuljahr 2014/2014 folgende Schüler und Schülerinnen:

5a - Daniela Brak, Judith Eblenkamp 5b – Louis Höner, Kimberley Lakenbrink

5c – Dennis Boga, Laura Kanke, Devin Kathage, Leon Nienkemper, Kim Spohner

5e – Kastelina Durmishaj, Henrike Hoppe, Lisa Lengenfeld, Felix Weinekötter

5f – Levin Balzer, Marc Below, Charlin Lütke-Besselmann, Emely Unrau

5 g – Canel Kaan Aslaner, Cin Berkay, Lars Duitmann, Felix Hunkenschroer

Im Rahmen des Schulfestes wurden den teilnehmenden Schülern ihre Urkunde und eine Knobelkette überreicht (s. Foto). Den weitesten „Sprung“ machte Leon Nienkemper, der mit der höchsten Punktzahl in dieser Gruppe auch noch ein T-Shirt gewonnen hat.

Immer wieder sind Klassen der Gesamtschule auf Wandertagen unterwegs. Mal ist das Ziel der Zoo oder das Naturkunde-Museum in Münster, mal geht es auch nach Paderborn ins Nixdorf-Museum. 

Manchmal muss es aber gar nicht so weit sein: Die 6a absolvierte jetzt ein Teamtraining im "Dämmers Büschken" in Oelde und hatte auch viel Spaß dabei.

Das Wetter hat es gut mit uns gemeint: Trocken und sogar mit ein wenig Sonnenschein ging unser erste Schulfest über die Bühne.

Alle Beteiligten haben viel Arbeit in das Fest gesteckt, die sich aber wirklich gelohnt hat. Hier aber schon einmal die ersten Fotos, weitere werden folgen.

Frau Rüger und Frau Heckenkemper mit Schulmaterial für die Flüchtlingshilfe
Frau Rüger und Frau Heckenkemper mit Schulmaterial für die Flüchtlingshilfe
GLOCKE 06.05.2015
GLOCKE 06.05.2015

Was passiert denn da auf der Wiese hinter der Schule?

Das Zelt des ehemaligen Kinderzirkus "Pinocchio" von Joseph Steinbusch wird von fleißigen Helferinnen und Helfern des Fördervereins und einigen Lehrern aufgebaut. Die "Aktion Kleiner Prinz" stellt das Zirkuszelt dank des Kontaktes von Frau Schneegans unserer Schule und auch anderen pädagogischen Einrichtungen in und um Oelde für ihre Arbeit (Sportunterricht, Zirkus-AG, WP-Fach Darstellen und Gestalten, Lesungen und Ausstellungen,...) zur Verfügung. Sicherlich können wir das Zirkuszelt schon gut bei unserem Schulfest am 9. Mai nutzen.

Weitere Infos rund um das Zirkuszelt, die "Aktion Kleiner Prinz" und wie es weitergeht folgen demnächst an dieser Stelle.

Im Schulsport der Gesamtschule wurde das Waveboard jetzt in einigen Klassen als Motivationsjoker eingesetzt: Das Team von www.prima-schulsport.de kümmerte sich unkompliziert um die Organisation und den Versand der Waveboards an unsere Schule. Diese Initiative möchte Deutschlands Schüler vom Sofa und Bildschirm weg und in Bewegung bringen. Sie weiß, dass gegen Computer, Facebook und Play-Station nur wenig ankommt. Aber das Waveboard schaffte das in den letzten beiden Schulwochen vor den Osterferien an der Gesamtschule. Viele Schüler standen vorher noch nie auf einem Waveboard, andere jedoch aber schon. Deshalb war es sehr schön zu beobachten, wie sich unsere Schülerinnen und Schüler gegenseitig beim Lernen unterstützten: Das Waveboard regte zu Partnerübungen an und förderte den Teamgeist, es vermittelte bei allen Schülerinnen und Schülern schnelle Lernerfolge, schulte besonders Koordination und Gleichgewicht, förderte die Ausdauer und brachte den Schülerinnen und Schülern vor allem jede Menge Spaß. Am Ende der Sportstunden standen alle Schüler auf ihren Waveboards und bewegten sich irgendwie fort, selbst die Lehrer schafften es mit Hilfe ihrer Schüler. Und jeder meckerte, als er sein Waveboard am Stundenende wieder abgeben musste - und freute sich auf die nächste Sportstunde. Da sich das „Waveboard-Virus“ sehr rasant ausbreitete, brachten einige Kinder auch ihre eigenen Waveboards mit in die Schule. Damit auch künftig in den Pausen auf dem Schulhof damit gefahren werden darf, benötigen die Schülerinnen und Schüler aber unbedingt die komplette Schutzausrüstung mit Helm und Schonern.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde unserer Schule das Gütesiegel "Schule der Zukunft" verliehen. Die "Greenpeace-Kids" werden demnächst ausführlicher auf unserer Homepage über ihre Arbeit berichten. Hier vorerst einige Bilder von der Preisverleihung und der Verweis auf den Pressebericht.

Wir haben wieder mit einer Mädchen- und einer Jungenmannschaft bei den Kreismeisterschaften im Fußball teilgenommen. Die Torhüterin Iclal hielt dabei ihr Tor sauber und kassierte keinen Treffer, so dass am Ende ein zweiter Turnierplatz für die Mädchen verbucht werden konnte. Die Jungen starteten im ersten Spiel mit einem 4:0 Sieg, mussten sich dann aber der Gesamtschule Ahlen geschlagen geben.

Aktuelles von unserer "Schulsiegerin" Ilcal. 

Helau und Alaaaf im Hallenbad und der Turnhalle!

Beim ersten Schwimmfest der Gesamtschule an Weiberfastnacht stand vor allem der Spaß im Vordergrund: Bei verschiedenen Disziplinen wie dem "Fackelschwimmen" oder dem "Arschbombenwettbewerb" konnten alle Schülerinnen und Schüler zeigen, wie viel Spaß und Freude man im Wasser haben kann. Und so gab es dann auch keine Verlierer, sondern nur Gewinner! Die Klassen 5 führten wie schon im Vorjahr mit allen Klassen ein Dodgeballturnier durch. Dodgeball ist eine Variation des altbekannten Völkerballspiels, allerdings mit viel mehr Action.

 

GLOCKE 21.02.2015
GLOCKE 21.02.2015

Strahlende Gesichter bei der Siegerehrung: "Gesunde" Preise beim Dodgeballturnier und auch beim Schwimmturnier gab es keine "Verlierer"!

Die Klassen 5 senden Grüße aus Hachen im Sauerland. Sie genießen die Tage der Klassenfahrt (26. - 28.01.) in der Sportschule.

Weitere Bilder der Fahrt folgen in Kürze nach der Rückkehr!

Die Klassen 6a und 5g hatten einen schönen "ersten Schultag" nach den Weihnachtsferien: Die Schülerinnen und Schüler wagten sich im Vierjahreszeitenpark auf die Eisfläche und hatten dabei viel Spaß.

Hoffentlich gibt es eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Unser letzter Schultag im Jahr 2015 ging mit zwei sehr schönen Weihnachtsfeier zu Ende. Wir wünschen allen SchülerInnen und Schülern fröhliche und friedvolle Weihnachtstage.

Iclal Güney (6e) heißt die erste Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb der Gesamtschule. Die von Frau Harbaum organisierte Veranstaltung in der vollbesetzten Aula der Realschule wurde musikalisch begleitet durch den Chor der Hauptschule und die Band der Realschule. Einen großen Applaus gab es selbstverständlich auch für alle Klassensieger der anderen Klassen 6, Marvin (6a), Malte (6b), Philipp (6f), Susanna (6d) und Helena (6c).

Seit dem 24. November 2014 hatten wir wieder Gäste aus Uganda:

Antonio und Joel, Freunde der Familie Schneegans, die in den letzten Jahren schon mehrfach Gäste an verschiedenen Schulen in Oelde waren, führten mit unseren Schülerinnen und Schülern wieder das "Afrika-Projekt" durch.

(Nähere Informationen gibt es unter SCHULE/UNTERRICHT/AFRIKAPROJEKT) Eine Präsentation der Ergebnisse der Arbeit der Klassen fand jeweils am Ende der beiden Projektwochen statt. Fotos der begeisternden und gut organisierten Veranstaltungen gibt es nun an dieser Stelle.

Unsere Schule wird immer schöner: Zur Zeit werden Brandschutztüren zu unserer Sicherheit eingebaut.

Der Einbau der neuen Bänke auf den Fluren wird zwar noch einige Zeit brauchen, dann aber   freuen wir uns, dass auch wieder der Flur von einzelnen SchülerInnen oder kleineren Schülergruppen für den Unterricht genutzt werden kann.

Gesamtschule Oelde

Grundschultag 2014 am 29.11.2014 am 1. Advent

Erzieherinnen, Lehrerinnen und Lehrer der verschiedensten Schulformen und Schülerinnen der Realschule erbrachten an zwei Samstagen die Leistungen für das Rettungsschwimmabzeichens der DLRG.

Der Schwimmunterricht der Schülerinnen und Schüler an der Gesamtschule ist also weiterhin bei Frau Voss und Herrn Schneegans in sicheren Händen ;-)

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön auch an Frau Fahlenbreder, sowie Franziska, Sophia und Nadja von der Realschule für ihr unermüdliches Engagement um die "Schwimmanfänger-AG" am Mittwoch. 

(Näheres auch auf dieser Seite unter PRESSE)

Ulli Schuberts Lesung in der Stadtbücherei für Gesamtschüler der Klassen 6

Ulli Schubert beginnt die Lesung  in der Stadtbücherei Oelde mit dem Vorstellen der Auswahl seiner Buchtitel. Zunächst erzählt er den Schülern der Klassen 6 der Gesamtschule in Oelde, welche Bücher er bis jetzt geschrieben hat und dass es in seinen Büchern immer um Freundschaft, Teamgeist und Durchsetzungsvermögen, aber auch um Rivalität geht. Er behauptet von sich, dass er keine langweiligen Geschichten schreibt und dass es in seinen Büchern keine Zufälle wie im Leben gibt. Das Jugendbuch „Eigentor“, im Rowohlt Verlag erschienen, ist 50.000 Mal verkauft worden.

Er stellt sein Buch „Volles Risiko“ den Schülern vor, beschreibt die Protagonisten und liest aus dem Buch vor. Danach haben die Kinder die Gelegenheit, ihm Fragen zu seiner Person zu stellen und wie er zu den Ideen für seine Bücher kommt. Schubert baut in seinen Büchern eigene Erfahrungen ein, die er zum Beispiel aus seiner Jugend, als er vom Nordkap bis nach Sizilien gereist ist, gemacht hat. Um realitätsnah zu beschreiben, recherchiert er außerdem Ansichten Jugendlicher und greift auf Ideen und Beispiele aus deren Alltag zurück.

Entgegen seiner sonstigen Gewohnheit, las er am Schluss noch eine Verlängerung (Nachwort) und signierte einigen Kindern Bücher, die sie käuflich erwerben konnten.

Gottesdienst in der Johanneskirche
Gottesdienst in der Johanneskirche

Mit einem Gottesdienst in der Johanneskirche begann für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 das Schuljahr 2014/15.

Das Thema "Wir sind von Gott behütet" wurde von der Klasse 6a vorbereitet, gesanglich unterstützte die 6c die Lieder im Gottesdienst.

Und wieder meinte es das Wetter gut mit Oelde:

190 Schülerinnen und Schüler starteten am 20. August 2014 ins Schuljahr 2014/15. Los ging es mit einem Gottesdienst für die "neuen" Klassen 5 in der Johanneskirche, danach trafen sich Eltern und Kinder auf dem Schulhof des "neuen" Schulgebäudes am Düdingsweg 9 und wurden dort vom Schulleiter Michael Jütte begrüßt.

Mit einem Frühstück gut gestärkt starteten die Lehrerinnen und Lehrer der Gesamtschule ins neue Schuljahr. Ein neuer Stundenplan ist nicht nur für Schüler interessant, auch die Lehrer holten sich neugierig ihre Stundenpläne ab. Außerdem galt es, zahlreiche Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, die neu an der Schule unterrichten werden.

Am 20.06. drückten alle "alten" und auch die "neuen" Lehrerinnen und Lehrer der Gesamtschule Oelde die Schulbank. In einer ganztägigen Pädagogischen Konferenz im Stift Tilbeck zum Thema Inklusion bereiteten sie sich schon auf das neue Schuljahr vor, in dem neben der schon bestehende Inklusions-Klasse zwei weitere Inklusions-Klassen in der Gesamtschule eingerichtet werden.

Der "Kids-Day" für das Schuljahr 2014/15 für die neuen Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule fand am Freitag den 13.6.2014 statt. Die Schüler waren sehr neugierig auf ihre neue Schule und ihre neuen Lehrerinnen und Lehrer. Diese wiederum waren gespannt auf ihre neuen Schüler. Dank der tollen Unterstützung der "Buddys" der THS und RSO war der Nachmittag ein toller Erfolg. Die Eltern wurden durch den Schulleiter Herrn Jütte nicht nur über das Konzept der Gesamtschule informiert. Sie bekamen auch wichtige Informationen zur Schulsozialarbeit, zum Ganztag und zum Förderverein. Die Kinder lernten ihre neuen Mitschüler in dieser Zeit bei kleinen Spielen auf dem neuen Schulgelände näher kennen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Volksbank für die freundliche Unterstützung der pädagogischen Arbeit an unserer Schule.

Der Förderverein konnte dank einer großzügigen Spende der Volksbank verschiedene Anschaffungen tätigen: Die Schülerinnen und Schüler freuen sich darüber, das sie sich in der Mittagspause an einer Tischtennisplatte aktiv betätigen oder sich in einer gemütlichen Sitzecke ausruhen können. Die Lehrerinnen und Lehrer wurden mit pädagogischem Arbeitsmaterial für ihre Schüler unterstützt und dank der neuen Kamera lassen sich weiterhin viele aktuelle Bilder auf unserer Homepage finden.

Das große Starterfeld der Gesamtschule Oelde
Das große Starterfeld der Gesamtschule Oelde

Viele Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Oelde waren am Start des Oelder Triathlons. Ein ausführlicher Bericht folgt, hier aber schon einmal ein paar Fotos der gelungenen Veranstaltung.

In den SePro-Stunden arbeiten die Schülerinnen und Schüler augenblicklich fleißig an ihren Projekt-Arbeiten.

Hier kann man sich einen kleinen Einblick verschaffen:

Von den Türen der Schule schaut uns seit kurzem dieser Drache an ...

... die Greanpeace-Kids setzen sich für ihre Umwelt ein und wenden sich an Mitschüler, Eltern und ihre Lehrer:

Am Montag wurden interessierte Eltern in der Aula der Realschule durch Herrn Jütte über die Wahl des WPI-Faches für die Klasse 6 informiert.

Nähere Informationen unter Schule/Unterricht/Wahlpflichtfächer!

Die neuen Themenblöcke in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch haben begonnen: Die neuen Checklisten sind erstellt und die fertigen Druckaufträge im Lehrerzimmer eingetroffen. Nun darf in den SegeL-Stunden von den Schülerinnen und Schülern wieder fleißig gearbeitet werden.

Bei den Kreismeisterschaften im Fußball nahmen zwei Teams der Gesamtschule Oelde teil. Die Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 5 spielten gegen Teams der Verbundschule Everswinkel, der Sekundarschule Beckum und der Gesamtschule Ennigerloh-Neubeckum. Bei strahlendem Sonnenwetter wurden zuerst drei Technikdisziplinen absolviert (Slalomdribbling, genaues Passen, Torschuss), danach stand ein Spiel über 20 Minuten an. Unsere Torleute hielten uns immer gut im Spiel und auch die Stürmer versenkten so manchen Ball im gegnerischen Tor. Alle waren sich einig: Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

Karneval in der Schule! Die SV der Realschule hatte eingeladen und viele Schülerinnen und Schüler waren gekommen um zu feiern. Viele fantasievolle Kostüme gab es auf der Feier zu sehen, die schönste Verkleidung wurde sogar prämiert. Die hungrigen Tänzerinnen und Tänzer konnten sich mit frischer Pizza stärken. Vielen Dank der SV der Realschule für die tolle Organisation!

Unser erstes „Dodgeballturnier“ an der Gesamtschule brachte allen beteiligten Schülerinnen und Schülern heute an „Weiberfastnacht“ viel Spaß. Den ganzen Vormittag wurde wirklich um jeden Ball gekämpft. Flotte Musik kündigte jeweils die letzte Spielminute an und dann ging es noch einmal bis zum Abpfiff so richtig zur Sache. Mittags stand dann mit einem Team der Klasse 5c der Sieger fest: Herzlichen Glückwunsch!

Alle 170 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule verbrachten eine Woche im Sport- und Erlebnisdorf Hachen im Sauerland. Das Wetter meinte es gut mit den Schülern und so konnten viele Programmpunkte der Klassenfahrt auch draußen in der Februarsonne stattfinden. Als „Schule in Bewegung“ erprobten die Kinder der Klassen 5 in den toll ausgestatteten Turnhallen neue und ungewöhnliche Sportarten wie Kin-Ball oder Bouncerball. Auch das Schwimmbad und der Tischtennisraum wurden immer wieder gerne von den Schülern besucht. Die Stimmung bei der Abschlussdisco am letzten Abend, bei der noch einmal die letzten Reserven aktiviert wurden, war deshalb prima. Am Freitag ging es nach dem Frühstück zurück zur Schule nach Oelde. Dort erhielten die Schüler die ersten Zeugnisse der Gesamtschule. Müde Kinder wurden dann mit ihrem Gepäck und den Zeugnissen von ihren Eltern abgeholt. Alle Kinder und Lehrer waren sich einig: Die Klassenfahrt war ein tolles Erlebnis.

 

Weihnachtsfeier 2013
Weihnachtsfeier 2013

Endlich Ferien!

Nach einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier mit "bewegenden" Liedern, lustigen Geschichten und "Zungenbrecher"gedichten geht es nun heute in die Weihnachtsferien.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern fröhliche Weihnachten in ihren Familien und alles Gute für 2014!

 

Am Sonntag, den 01.12. wagten sich einige Teilnehmer der "Run for fun- AG" an die drei Kilometer lange Laufstrecke beim Oelder Nikolauslauf. Bei dieser ungewohnt langen Distanz wurden die Schüler von erfahrenen Läufern begleitet. Schnellste Läuferin war Lucy Krefeld aus der 5f, die die Wertung in ihrer Altersklasse gewinnen konnte. Genauso erfolgreich war auch Nils Stövesand aus der 5b, der ebenfalls seine Altersklasse gewinnen konnte. Ihm folgte auf Rang vier Tom Ratajczak, ebenfalls aus der 5b. Sehr zufrieden waren auch Lina Golka (5), Lennart Becker (7), Marvin Rembrink (13), Cornelius Wickenkamp (11), Robin Wesemann (11) und Fabian Gerke (14) in ihren jeweiligen Altersklassen.

 

 

In der letzten Woche hatte die Zirkus- AG einen großen Auftritt beim Seniorennachmittag der Stadt Oelde. Neben Zirkus mit viel Turnen und Akrobatik gab es Klaviermusik von Fynn Heitmann und ein Flötensolo von Katharina Strickeling. Verstärkt wurde die Zirkus- AG durch die Tanz- AG unter Leitung von Frau Damaske und durch einige Schülerinnen der Realschule Oelde, die in der schulübergreifenden Zirkus- AG aktiv sind.

In der Woche vom 23. - 27.9.2013 hatten wir Gäste aus Uganda in der Gesamtschule:

Der Tänzer Antonio Bukhar und der Künstler Joel Balimanya haben mit unseren Schülerinnen und Schülern Hip-Hop getanzt, aber auch traditionellen afrikanischen Tanz. Mit typischen afrikanischen Naturmaterialien wurden außerdem Klassencollagen erstellt.

Viele interessierten Eltern fanden sich dann in der Aula der Realschule ein, um sich die Ergebisse dieser Woche anzuschauen.

An dieser Stelle kann man einen kleinen Einblick in die Arbeit dieser Woche bekommen, aber auch ein wenig von der Stimmung der Abschlussveranstaltung erfahren.

Für nähere Informationen siehe auch hier: www.arts2hearts.org

Anfang Oktober starteten die Teilnehmer der neuen Lauf- AG der Gesamtschule Oelde beim traditionellen Herbstwaldlauf in Neubeckum. Bei schönstem Herbstwetter nahmen die Kinder gutgelaunt die einen Kilometer lange Strecke in Angriff und erzielten tolle Ergebnisse.

Schnellste Starterin war Lucy Krefeld, die in 4:10,7 ihre Altersklasse gewinnen konnte. Hier folgten auf Platz drei Lina Golka, auf Rang vier Luisa Buchwald und auf Rang acht Jennifer Schitz.

Schnellster Junge war Max Häßler, der in 4:16,18 auf Rang vier der Altersklasse MKU12 landete. Es folgten Fabian Gerke (5), Alexander Gryta (6), Max Weinekötter (9), Finn Lehmköster (10), Kai Wartmann (12) und Max Lakenbrink (13). In der höheren Altersklasse konnte sich Johannes Schneideweind auf Rang sechs behaupten.

Alle Kinder bekamen im Ziel die beim Herbstwaldlauf ("Gummibärchenlauf") heißbegehrte Tüte Gummibärchen. Da die Gesamtschule Oelde damit die teilnehmerstärkste Schule war, konnte zudem der Schulpreis stolz in Empfang genommen werden.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffneten der Bürgermeister Herr Knop und der Schulleiter Herr Jütte den Schulbetrieb.

Weitere Fotos und Berichte finden Sie unter Schule/Schulleben und Presse.